Rezeptidee für den Februar

Langeweile auf eurem Küchentisch?
Dagegen haben wir was!
Probier doch mal unser Rezept für eiskalte Februartage aus. Dazu brauchst du folgende Zutaten:

:: Tulpen
:: Schneeglöckchen
:: Anemonen
:: duftende Hyazinthe
:: und noch ein wenig schmückendes Beiwerk wie bemooste Zweige und Buchsbaum um das Menü abzurunden

20120201-101936.jpg

Alles bereitlegen und locker in der linken Hand bündeln. Wenn du mit deiner Komposition zufrieden bist, mit einem Stück Bast umwickeln. Zweige hinzufügen und alles noch schön zurechtzupfen – und tadaaaaaa!
Schon ist er fertig, der Februarstrauß!

Oh, nix Passendes im Kühlschrank gefunden? Und die Schneeglöckchen sind auch noch nicht weit genug, die vorm Küchenfenster wachsen?
Dann kommst du am Besten mal ganz schnell bei uns vorbei – wir haben alle Zutaten vorrätig und übernehmen auch gerne das „Kochen“!

 

20120201-102014.jpg

20120201-102032.jpg

Aufgeblüht und abgeblüht

Die erste Runde unscheinbarer Zwiebeln hat sich in bunte Frühlingsblüher verwandelt und füllt die ganze Wohnung mit ihrem Duft aus. Die Tulpen in der Vase hatten ihre Zeit und müssen eigentlich weg – eigentlich…., aber ein wenig Gesellschaft dürfen sie uns noch leisten, denn auch das Verblüht-sein hat einen ganz eigenen morbiden Charme, wie ich finde!

20120124-120326.jpg

20120124-120408.jpg

20120124-120418.jpg

20120124-120426.jpg

Auf die Plätze… – fertig… – Advent!

Weihnachten

Danke für eine tolle Adventsausstellung! Wer sich am vergangenen Sonntag noch nicht mit floraler Weihnachtsdeko eingedeckt hat, der sollte das schleunigst tun!

Wie auf obigem Bild zu sehen, kann man auch mit dem Baum vom letzten Jahr noch eine Menge Schönes anfangen, aber wer etwas Frisches sucht, ist bei uns herzlich willkommen. Ich freu mich auf euch und binde auch noch last minute die schönsten Kränze – versprochen!