Auf die Plätze… – fertig… – Advent!

Weihnachten

Danke für eine tolle Adventsausstellung! Wer sich am vergangenen Sonntag noch nicht mit floraler Weihnachtsdeko eingedeckt hat, der sollte das schleunigst tun!

Wie auf obigem Bild zu sehen, kann man auch mit dem Baum vom letzten Jahr noch eine Menge Schönes anfangen, aber wer etwas Frisches sucht, ist bei uns herzlich willkommen. Ich freu mich auf euch und binde auch noch last minute die schönsten Kränze – versprochen!

Weihnachtsmarkt in Bockelskamp

Auf dem Findelhof

Alle Jahre wieder besuche ich meinen absoluten Lieblingsweihnachtsmarkt, so auch am vergangenen Wochenende. Hier findet man schönes Kunsthandwerk in herrlich altmodischer Kulisse.

Mein Tipp für einen Findelhof-Besuch: auf alle Fälle Gummistiefel mit Wollsocken anziehen und den Sternenpunsch probieren!

Mehr Infos zum Findelhof findet ihr hier.

Barbarazweige

Am 4. Dezember können traditionell wieder Barbarazweige geschnitten werden. Barbarazweige sind die Äste von Obstbäumen (meist Kirsche, Apfel, Birnbaum, Pflaume, aber auch Linde oder Flieder), die nach den ersten Frösten – die wir ja nun schon bei uns hatten- geschnitten werden.

An einem warmen Platz in einer Vase aufgestellt, beginnen die Zweige ihre Knospen zu entwickeln und blühen, mit etwas Glück, am heiligen Abend auf.

Der Brauch der Zweige, die am 4. Dezember, also dem Tag der heiligen Barbara geschnitten werden, hat bereits eine lange Tradition und soll zum Einen das Wunder der heiligen Nacht symbolisieren. Zum Anderen wurden die Zweige zur Deutung für Glück und Fruchtbarkeit des kommenden Jahres herangezogen.

Also könnt ihr auch diesen uralten Brauch bei euch zu Hause aufleben lassen, und übermorgen Barbarazweige in eurem Garten schneiden! Und hat es bei euch mit dem Aufblühen funktioniert?

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht euer Blumen und mehr…-Team.

No.1

In der Rubrik „Liebling der Woche“ möchten wir euch immer wieder etwas Schönes aus dem Laden präsentieren, was uns gerade besonders gut gefällt!

In dieser Woche sind das ganz zarte Kränzchen, die abwechselnd aus Buchsbaumblättchen und Rosinen bestehen – eine kleine, feine Dekoidee, die nicht nur das Auge erfreut, sondern auch die Nase, weil sie einfach herrlich weihnachtlich duften.

Sie sind sehr dekorativ an einem Zweig in der Wohnung, schmücken aber auch winterlich kahle Äste von Büschen und Bäumen. Dann müsst ihr allerdings in Kauf nehmen, dass auch die Vögel im Garten davon begeistert sein werden – auf ihre Weise.

Die erste Kerze…

… an unserem Adventskranz zünden wir in diesem Jahr bereits am letzten  Novemberwochenende an. Und das ist ja schon der kommende Sonntag!

Wenn noch keiner auf eurem Wohnzimmertisch steht, oder an breiten Bändern von der Decke baumelt, dann schaut doch mal bei uns vorbei.

Hier habt ihr die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Größen und Stilrichtungen: traditionell, rustikal oder ganz modern und puristisch- bei Blumen und mehr… werdet ihr bestimmt fündig!